Die Winterreise

„Die Winterreise“ von Elfriede Jelinek am Schauspiel Frankfurt

Kritiken

Umso erstaunlicher ist die Essenz aus Sprachen und Gedanken, Stimmungen und Neurosen, die Bettina Bruinier in ihrer Inszenierung des jüngsten Theatertextes der österreichischen Lieteraturnobelpreisträgerin herausdestilliert hat. […] Die Regie lässt Jelineks Sprache leuchten. Die vom Text stark geforderten Schauspieler stellen ihn bravourös in den Raum. Es ist eine wahre Freude, ihnen zuzuhören. Eine Konfiguration von Figuren geht nahtlos aus der anderen hervor, als handele es sich um eine Selbstorganisation von schauspielerischen Prozessen […] Wer sich davon nicht berühren lässt, an dem ist alle Bühnenkunst verloren.

- Michael Hierholzer, FAZ