La clemenza di Tito

„La clemenza di Tito“ von Wolfgang Amadeus Mozart an der Semperoper  Dresden

Kritiken

Regisseurin Bettina Bruinier nimmt das Fabelhafte der Geschichte wörtlich und inszeniert eine Tierfabel. Den schönen, luftigen, mit Elementen der Semperoper-Architektur spielenden Raum […] bevölkern Adler, Hund, Fuchs, Taube und Feuersalamander, das Volk besteht aus Eidechsen. Den anfangs irritierenden tierischen Verhaltensweisen entwachsen langsam echte Menschen, die wunderbar konkret, schauspielerisch prägnant agieren. […] Ein kurzweiliges Vergnügen.

- Egbert Tholl, Süddeutsche Zeitung